Montag, 1. August 2016

Me an Sharuk Khan

Im ersten Moment wunderte ich mich, dass am Gate in Amsterdam so viele Menschen indischer Provenienz aufs Boarding warteten. Als ich ins Flugzeug einstieg, wurde alles klar. Ich befand mich an Bord von Air Bollywood (aka Jet Airways). Sämtliche Stewards und Stewardessen sahen aus, als seien sie eben einem solchen Film entsprungen. Die Fluggäste trugen das ihrige zu diesem Eindruck bei. Ebenso wie die Durchsagen, die zuerst auf Hindi kamen. Anschließend in bester Apu-aus-dem-Kwick-E-Mart-Manier vorgetragene Ansagen auf englisch. Und dann noch eine nicht enden wollende Auswahl an Bollywood-Filmen auf dem Screen. Zu guter Letzt das Vegetarian or Chicken Curry aus dem Bordservice. Eigentlich überraschend, dass es in Richtung Nordwesten und nicht Südosten ging. Ich bin beschwingt in Toronto gelandet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen