Samstag, 23. Juni 2018

L‘ersatz - Tag 9

Es wird Zeit, sich auf die Suche nach einer Substitutsmannschaft zu machen. Ich glaube, ich setze auf Belgien. Die haben wenigstens einen Torwart. Der erinnert an den jungen de Gaulle. Oder vielleicht die eidgenössische Albanienauswahl? So schöne Granaten (!) wie Xhaka schießt in Deutschland wohl keiner. Ach, ich weiß doch auch nicht.



Freitag, 22. Juni 2018

Beweis - Tag 8

Meine derzeit liebste Gestik ist, wenn erwachsene Menschen ein schulterbreites Rechteck in die Luft beschreiben. Die Performance finde ich ästhetisch wie argumentativ gleichermaßen ansprechend wie zwingend. Auch die im Anschluss aufgesuchte, markierte Ecke mit dem Bildschirm, die mich ein wenig an Raucherkabinen erinnert, gefällt mir gut. Ich wünsche mir den Videobeweis und eine solche Ecke für den Hausgebrauch. Ich stelle mir vor, wie wir in trauter Runde im Wohnzimmer vor dem Schirm stehen (im entsprechenden Quadrat) und fundiert die Frage „Habe ich nie gesagt! - Doch!“ klären. Endlich weiß ich, was mit Smart Home gemeint ist.

Nicht ganz so smart: dass der viele Regen in eigens dafür aufgestellte Eimer tropft und nicht automatisch weggesaugt wird.

Donnerstag, 21. Juni 2018

Zurückgeblieben - Tag 7

Ein Zitat, das wohl Henry Miller zugeschrieben wird und das die aktuelle Situation/Berichterstattung ganz gut beschreibt, geht in etwa so: „So trunkene Mathematiker wir auch sind, wir hinken dennoch unseren Berechnungen immer ein paar Lichtjahre hinterher.“
In ihrer langweiligen Gleichförmigkeit weiß ich nicht mehr, war das gestern oder heute, war das Portugal- oder Spanienspiel so unglaublich langweilig oder waren es gar beide? Ich versuche mir Eselsbrücken zu bauen. Versuch‘ dich an die Trikots zu erinnern! Wozu bist du eine Frau? Doch dann läuft Australien im nahezu baugleichen Away Jersey wie Nigeria auf. So kann ich nicht arbeiten.



Mittwoch, 20. Juni 2018

Nebensache - Tag 6

Am Geburtstag der Mutter wird Fußball zur Nebensache. Was vielleicht weniger an schwacher sportlicher Leistung oder orgiastischen Feierlichkeiten liegt, als mehr an der traditionellen Erdbeerbowle.



Dienstag, 19. Juni 2018

Verwirrung - Tag 5

Es fällt schwer, den Überblick zu behalten. Bis zu vier Spiele am Tag, undurchsichtige Gruppenkonstellationen, Favoritensterben und mehr als zahlreiche Tipprunden. Wer soll da noch mitkommen? Doch der harte Kern bleibt (einzige Ausnahme: der Sohn, der beim Fotografieren die Flucht ergreift). Es müssen in diesen Zeiten auch Opfer gebracht werden.



Montag, 18. Juni 2018

Unter Freunden - Tag 4

Der Sohn befand: „Public Viewing ist Scheiße. Das sagt sogar Gott.“ Er war also raus, aus unserer Gerd-Müller-Gedächtnis-Halle. Seinen Tipp, 3:0 für Mexiko, tat ich als pure Opposition ab. Da wusste ich noch nicht, dass es wohl das vorvorletzte Spiel mit deutscher Beteiligung bei dieser WM war.



Sonntag, 17. Juni 2018

Durchhalten - Tag 3

Es is doch anders als Sven Regener es besingt. Es hat sich gelohnt. Die vermeintliche Gammelbegegnung Peru gegen Dänemark entpuppt sich als das sportliche Highlight des Tages. Da kann man schon einmal die hochwertige Einkaufszeit zwischen 18 und 20 Uhr drangeben. Auch wenn das Frühstück zu Frankreich gegen Australien natürlich thematisch netter war. Am Ende mit allen vier Spielen ein schöner Sonnabend.